Einfach meditieren lernen

Meditation frei von Religionen, Weltanschauungen oder Esoterik

Meditation-Kompakt richtet sich an Meditationseinsteiger, die einfach Meditieren lernen wollen, ohne Anhänger einer bestimmten Glaubensrichtung zu sein oder sich auf einen langjährigen, beschwerlichen Pfad begeben zu müssen, oder Yoga zu erlernen.

Meditieren lernen ist nicht schwer

Am Anfang hat man viele Fragen und wünscht sich Unterstützung und alltagstaugliche Methoden, die uns einen einfachen Einstieg in die Meditation ermöglichen.

Ich habe über die Jahre schon viele Meditationsarten persönlich kennengelernt und immer wieder wurde mir vor Augen geführt, warum sich „Meditieren“ nur verhältnismäßig langsam verbreitet, obwohl es eine fantastisch einfache Möglichkeit zu mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden darstellt.

Immer wieder tauchten Begriffe wie Meditationslehrer, Meditationsgruppe, Religionen aber auch Rituale, Spiritualität und das magische Wort ZEIT als mögliche Hindernisse auf. Dass Meditation auch ganz pragmatisch, für jeden zu Hause erlernbar, zeitlich sehr gut in den Alltag zu integrieren ist und darüber hinaus durch eine Art persönliche Betreuung auch ohne Meditationsgruppe individuell erfahrbar ist, das möchte ich gerne mit Meditation-Kompakt in die Welt bringen.

Ich würde mir wünschen, dass von diesem Angebot (nämlich Fragen zu stellen und Feedback zu geben über die eigenen Erfahrungen) reger Gebrauch gemacht wird.

Starten möchte ich mit der „Meditation mit den Tafeln von Chartres“, die für mich einen ganz besonderen Stellenwert hat, denn sie ist einfach und flexibel auszuführen und führt auch dann zu Ergebnissen, nämlich zu mehr Klarheit, Innere Ruhe und Ausgeglichenheit, wenn unser Kopf noch ganz voll und aktiv ist. Für mich war das damals der perfekte Einstieg in die Meditation. Mario (Herold)

  • Meditieren führt zu schnellem Stressabbau

    Mit keiner anderen Methode kannst du deinen Körper so effizient und in extrem kurzer Zeit von der Anspannung deines Alltags befreien. Deshalb sind heutige Methoden zum Stressabbau wie MBSR (mindfulness based stress reduction = Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion) nach Jon Kabat-Zinn oder auch die Vipassana („die Dinge zu sehen wie sie sind“) aus dem tibetischen Buddhismus, die beiden erfolgversprechendsten Methoden zum Stressabbau überhaupt. Beide beruhen auf bzw. haben als Kernelement die Meditation.

  • Meditieren gibt dir dein Körpergefühl zurück

    Wir haben es verloren, unser Körpergefühl. Sonst würden die Zahlen der Übergewichtigen Menschen in Deutschland nicht diesen dramatischen Stand erreicht haben. Wir würden unseren Körper nicht verunstalten mit Piercings und Tattoos an allen (un)möglichen Stellen, würden ihn nicht vergiften mit Drogen, Alkohol und Tabak, wir würden uns und unseren Partner spüren beim Sex und wir würden auf unseren Körper hören, wenn er uns unmißverständlich mitteilt, dass er die Reizüberflutung und die stressigen Bürden des Alltags nicht mehr tragen kann. Durch Meditieren geben wir uns eine Chance unseren Körper wieder zu spüren.

  • Meditieren führt zu deutlich mehr Klarheit

    Oft fühlen wir uns wie in einem Hamsterrad. Wir strampeln uns ab und trotzdem scheinen wir dieser immer wiederkehrenden Odysee an Ereignissen, die immer zum selben Resultat führen, nicht zu entkommen. Zum Beispiel wenn wir immer wieder Stress mit unserem Partner, Chef oder unseren Kindern haben. Wir wissen oft nicht wie wir es anders machen könnten, es fehlt uns an notwendiger Klarheit und Handlungsalternativen. Klarheit über unser jetziges Leben, über unsere Beziehungen mit Partner, Kindern, Eltern, über unseren Job und das was wir uns wirklich wünschen und im Leben erreichen wollen. Durch Meditieren wird uns augenblicklich klar, warum die Dinge so sind wie sie sind und was wir tun müssen, um alte Fahrwasser zu verlassen und neue Wege zu gehen.

  • Meditieren gibt dir den Mut zur Veränderung

    Wir haben Angst. Angst vor der Veränderung. Und wir spüren so etwas wie Resignation. Es fehlt uns an der notwendigen Zuversicht, selbst etwas verändern zu können. Es fehlt uns der Mut, um tatkräftig zu Handeln. Wir können uns Unterstützung von außen holen, doch oft gibt uns das nur einen begrenzten, kurzzeitigen Schub. Durch Meditieren kommen wir in unsere Kraft, wir zentrieren uns, fokussieren uns, wie eine Linse die Sonne bündelt und dann spüren wir diese innere Stärke, die uns trägt. Wir entfalten die notwendige Motivation und die Kraft (=Energie) und wir „wissen“ dass wir diese Kaft jederzeit abrufen können, indem wir meditieren.

Willkommen bei Meditation-Kompakt

Mit dieser Seite möchte ich Menschen dazu ermutigen, Meditation für sich zu entdecken, ganz befreit von jeglicher Anhaftung zu Religionen, Weltanschauungen oder Spiritualität.

Mario Herold

Sich wieder mehr Zeit für sich selbst zu nehmen, zur Ruhe zu kommen und zurückzukehren zu mehr eigenem Körpergefühl. Was kann noch wichtiger sein ?

MarioEinfach meditieren lernen